Erfahrungsbericht Sarah und Ares

Erfahrungsbericht Sarah und Ares

Ares und Sarah

Mein 8-Jähriger Hannoveraner Wallach hatte auf dem Weg zum Turnier einen Unfall und ist durch den Boden des Pferdehängers gekracht.

Nachdem die tierärztliche Behandlung abgeschlossen war, ging er jedoch noch deutlich lahm, taktunrein und extrem Steif auf der linken Hand. Nach einigen Besuchen des Tierarztes (und jeder Menge hoher Rechnungen!) war die Diagnose: Körperlich kann nichts gefunden werden, wenn er weiter lahm geht, ist eben unreitbar.

Ich wollte das nicht hinnehmen und habe einen Termin mit Kerstin Jaud vereinbart. Kerstin holte ihn da ab, wo ihn die schulmedizin stehen gelassen hatte. Sie nahm sich extrem viel Zeit für seine Untersuchung. Obwohl er am Anfang sehr unruhig war, hat Kerstin nie die Geduld bei ihm verloren und eine Schwachstelle nach der anderen aufgedeckt. Mit jeder Berührung von ihr hat er sich sichtlich mehr entspannt und die Behandlung angenommen. Trotz voller Konzentration hat Kerstin immer ein offenes Ohr für die Fragen und Sorgen des Besitzers. Sie versteift sich bei Ihrer Behandlung nicht auf einen bestimmten Punkt sondern betrachtet das ganze Pferd und setzt dabei auch mit Ihrer Therapie an. Das Ergebnis nach nur zwei Behandlungen war ein Pferd mit klaren Gängen und eine mehr als erleichterte Besitzerin.

Ich kann sie wirklich weiterempfehlen.

Vielen Lieben Dank, dass du meinem erst 8-jährigen Pferd seine Bewegungsfreude zurückgegeben hast!

No Comments

Post a Comment